The Insulcon Group

Leader in high temperature solutions - Refractories, Wearflex Expansion Bellows, Refrex and Textile Products

  • Infrarot Scan und Hot Spot Reparatur in Deutschland

    Hot Spot Reparatur - Fallstudie

    Die Notfallreparatur einer beschädigten Feuerfestauskleidung begann mit einem zertifizierten Infrarot Scan-Verfahren, bei dem Insulcon den Hot Spot analysieren konnte. Der Hot Spot, mit Temperaturen über 500°C, befand sich um ein Schnelllöseventil im Auslassbereich eines Drehofens.

    Unser Hot Spot Reparatur Team injizierte ein speziell aus Eigenproduktion entwickeltes Hochtemperatur Injection Mould um unter kontrolliertem Druck und Viskosität die vorhandenen Risse und Löcher innerhalb der beschädigten umliegenden Feuerfest- und Isolierauskleidung aufzufüllen. Nach einer Stunde wurde ein letzter Infrarotscan vorgenommen um sicher zu gehen, dass der gesamte Hot Spot Bereich ausgefüllt war (und somit von einem Hot Spot Bereich in einen kalten Stahloberflächenbereich geändert wurde).

    Vom zufriedenen Kunden erhielten wir direct ein positives Feedback. Vermuten Sie auch einen Hot Spot in ihrer thermischen Anlage? Unser Hot Spot Reparatur Team hilft Ihnen bei der Beseitigung all ihrer Hot Spot Probleme. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email: (hotspotrepair@insulcon.com), so dass unsere speziell ausgebildeten Techniker sofort reagieren können.